Kategorie: Uncategorised
Zugriffe: 814

Laserbehandlung bei Parodontitis


Bei einer Parodontitis handelt es sich um eine Entzündung des Zahnhalteapparates (Zahnfleisch, Wurzelzement, Wurzelhaut und Kieferknochen). Diese Entzündung muss unterbunden werden, da es sonst zum Zahnverlust kommen kann.
Durch den Einsatz des Laser kann nach der Behandlung eine fast 100-prozentige Keimfreiheit erreicht werden– deutlich mehr als bei der konventionellen Behandlung, bei der mit einem Skalpell das kranke Gewebe entfernt wird und normalerweise nach der Behandlung Antibiotika verschrieben werdern muss. Wurde mit dem Laser gearbeitet, kann darauf meist verzichtet werden.